top of page
  • AutorenbildFreddy Czaja

Mobiles Fotostudio: Ihr Partner für professionelle Mitarbeiterportraits

Aktualisiert: 29. Juni

In der heutigen Geschäftswelt ist der erste Eindruck oft entscheidend. Hochwertige Fotos der Geschäftsführung und Mitarbeiter spielen eine wichtige Rolle, um Professionalität und Vertrauen zu vermitteln. Ein mobiles Fotostudio bietet die perfekte Lösung, um diese Fotos direkt vor Ort im Unternehmen zu erstellen. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Vorteile, die Ausrüstung und die optimalen Einsatzmöglichkeiten eines mobilen Fotostudios für Mitarbeiterportraits.


Inhaltsverzeichnis

  1. Einführung

  2. Zwei Arten mobiler Fotostudios

  3. Vorteile für Kunden und Fotografen

  4. Ausstattung mobiler Fotostudios (Personenfotografie)

    1. Leinwand und Stative

    2. Beleuchtung

    3. Lichtformer

    4. Lichtstative

  1. Praktische Tipps und Hinweise

  2. Fazit


Zwei Arten mobiler Fotostudios


1. Produktfotografie

Für die Produktfotografie sind Lichtzelte oder Lichtwürfel aus Stoff von zentraler Bedeutung. Diese schaffen eine gleichmäßige Ausleuchtung und eliminieren unerwünschte Schatten, um die Produkte optimal in Szene zu setzen.


2. Portraitfotografie / Mitarbeiterportraits

In der Portraitfotografie kommen meist große Leinwände aus Stoff oder Papier zum Einsatz. Alternativ können auch vorhandene Hintergründe wie Sichtbeton, Glas oder Stein genutzt werden, um eine besondere Atmosphäre zu schaffen.



Vorteile für Kunden und Fotografen


Vorteile für Kunden

Ein mobiles Fotostudio ermöglicht es, Fotos in einer gewohnten und entspannten Umgebung zu machen. Dies steigert die Qualität und den Ausdruck der Bilder, da sich die fotografierten Personen wohler fühlen. Unternehmen sparen zudem Zeit und Geld, da die Notwendigkeit entfällt, Mitarbeiter zu einem externen Fotostudio zu schicken.


Vorteile für Fotografen

Für Fotografen, die im Businessbereich arbeiten und kein eigenes Fotostudio haben, bietet ein mobiles Fotostudio eine flexible und kostengünstige Lösung, um erweiterte Dienstleistungen anzubieten. Businessportraits der Geschäftsführung und Mitarbeiterfotos können direkt vor Ort erstellt werden, was den Kundenkomfort erhöht.


Zusammenfassung der Vorteile

  • Zeitersparnis

  • Komfortable und vertraute Umgebung

  • Kosteneffizienz

  • Entspannte Atmosphäre

  • Erweitertes Leistungsangebot für Fotografen


Mögliche Nachteile

  • Wechselnde Lichtbedingungen bei der Nutzung von natürlichem Licht



Ausstattung mobiler Fotostudios (Personenfotografie)


1. Leinwand und Stative

Für die Personenfotografie sollten Leinwand-Stative eine Mindestbreite von 2,70 m und eine Höhe von 2,30 m haben. Die Stabilität der Stative ist entscheidend, um das Gewicht der Leinwand tragen zu können. Stoffleinwände sollten aus stretchbarem Material bestehen, um Faltenbildung zu minimieren. Klemmen sind notwendig, um den Stoff straff zu ziehen.


2. Beleuchtung

In stationären Fotostudios kommen meist Blitzanlagen und Dauerlicht zum Einsatz. Ein mobiles Fotostudio kann jedoch auch mit Aufsteckblitzen betrieben werden, die leichter und handlicher sind. Wichtig ist, dass die Leuchten und Lichtformer mit einem Bowens Mount ausgerüstet sind, um vielseitig einsetzbar zu sein.


Wichtige Aspekte bei der Beleuchtung

  • Leitzahl: Lichtenergie eines Blitzgeräts

  • Farbtemperatur: Ideal variabel, ansonsten ca. 5500 K

  • Bowens Mount: Anschluss für Lichtformer

  • Leuchtzeit und Blitzfolgen

  • Fernsteuerung und Hochgeschwindigkeits-Synchronisationsmodus

  • Softbox mit Bowens Anschluss


3. Lichtformer

Lichtformer wie Softboxen, Schirme, Standardreflektoren und Beauty Dish sind essenziell, um das Licht zu lenken und zu verändern. Softboxen und Schirme erzeugen weiches, diffuses Licht, während Standardreflektoren und Beauty Dish härteres Licht für gezielte Effekte bieten.



4. Lichtstative

Lichtstative sollten stabil, gut verarbeitet und einfach auf- und abzubauen sein. Leichte Stative sind besonders vorteilhaft für flexible und schnelle Einsatzmöglichkeiten. Es gibt spezielle Stative für Innen- und Außenbereiche, wobei Outdoor-Stative robuster und wetterbeständig sein müssen.


Praktische Tipps und Hinweise

  • Leinwand-Stative: Achten Sie auf eine ausreichende Breite und Höhe sowie stabile Konstruktion.

  • Beleuchtung: Nutzen Sie Aufsteckblitze für mehr Mobilität und Flexibilität. Achten Sie auf die Kompatibilität mit Bowens Mount.

  • Lichtformer: Wählen Sie die richtigen Lichtformer für den gewünschten Effekt und achten Sie auf die Kompatibilität mit Ihrer Beleuchtungsausrüstung.

  • Lichtstative: Investieren Sie in stabile, gut verarbeitete Stative und nutzen Sie Taschen für den einfachen Transport.


Fazit

Ein mobiles Fotostudio bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen und Fotografen. Es ermöglicht flexible und hochwertige Fotografie direkt vor Ort, spart Zeit und Kosten und schafft eine angenehme Atmosphäre für die Fotografierten. Mit der richtigen Ausrüstung und sorgfältiger Planung können Sie beeindruckende Mitarbeiterportraits erstellen und Ihr Leistungsangebot erweitern.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page