top of page
  • AutorenbildFreddy Czaja

Goldene Stunde in der Fotografie

Aktualisiert: 29. Juni

Die Goldene Stunde bezeichnet in der Fotografie die kurze Zeitspanne nach dem Sonnenaufgang und vor dem Sonnenuntergang. Sie zeichnet sich durch ein orange-rötliches, warmes und weiches Licht aus, das durch eine niedrige Farbtemperatur entsteht. Die Goldene Stunde ist nicht zu verwechseln mit der Blauen Stunde, bei der sich die Sonne weiter unterhalb des Horizonts befindet.


Inhaltsverzeichnis


Wie entsteht das Licht der Goldenen Stunde?

Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemessen. Ein sonniger Tag zur Mittagszeit hat eine Farbtemperatur von etwa 5300 Kelvin (Tageslichtweiß). Diese wird erreicht, da die hochstehende Sonne und ihre Spektralfarben wie Blau, Gelb und Rot nur eine kurze Strecke durch die Erdatmosphäre zurücklegen müssen.


Abends und morgens hingegen steht die Sonne tief und muss einen längeren Weg durch die Erdatmosphäre zurücklegen. Dabei wird das blaue und violette Licht, das einen höheren Wellenlängenbereich hat (ca. < 490 nm), durch die Rayleigh-Streuung stärker gestreut und verliert an Intensität. Das Sonnenlicht erscheint daher rötlicher, da Farben wie Gelb, Rot und Orange dominieren. Umwelt- und Wettereinflüsse wie Dunst, Staub- und Wasserpartikel verstärken diesen Effekt zusätzlich.


Nach dem Sonnenaufgang (Morgenrot) hat die Sonne eine Farbtemperatur von etwa 2000 K und vor dem Sonnenuntergang (Abendrot) etwa 3400 K. Dadurch ähnelt das Licht der Goldenen Stunde dem einer Kerze, mit Farbtemperaturen von etwa 1500 K.





Wie lange dauert die Goldene Stunde?

Die Dauer der Goldenen Stunde variiert je nach Jahreszeit und Breitengrad. Sie beginnt (bzw. endet), wenn die Sonne etwa 6° über dem Horizont steht und endet, wenn die Sonne untergegangen ist und sich etwa 4° unter dem Horizont befindet. In Deutschland und Mitteleuropa dauert die Goldene Stunde etwa eine Stunde. Am Äquator ist sie am kürzesten (ca. 50 Minuten), während sie am Nord- und Südpol über Wochen andauern kann, nahe den Tagen der Sonnenwenden (Polarnacht und Polartag).


Tipps: Was ist beim Fotografieren zu beachten?

Horizont

Um das Licht der Goldenen Stunde optimal zu nutzen, sollte der Horizont sichtbar sein. Dies bietet mehr Licht zum Fotografieren, stärkere Kontraste und Schattenbildungen und ermöglicht das Fotografieren bis zum Sonnenuntergang und darüber hinaus. In urbanen Gebieten oder bewaldeten Landschaften sollte etwas früher begonnen werden, um die besten Lichtverhältnisse zu nutzen.


Fotografieren bei Gegenlicht & mit der Sonne

Ob mit oder gegen die Sonne fotografiert wird, hängt vom gewünschten Effekt ab. Bei unbeweglichen Motiven wie Gebäuden muss die Tageszeit (Morgen oder Abend) gewählt werden, um die gewünschte Lichtführung zu erhalten. Bei beweglichen Motiven, wie bei einem Paarshooting, können verschiedene Lichtrichtungen ausprobiert werden, solange der Hintergrund passt.


Planen der Aufnahmen & Auswahl des Standorts

Für bestimmte Motive zur Goldenen Stunde sollten Aufnahmen geplant werden. Perfektes Licht, Wetter und die Jahreszeit spielen eine wichtige Rolle. Der Standort sollte im Voraus gewählt und idealerweise mit Probeaufnahmen getestet werden.


Morgens oder Abends fotografieren?

Die Entscheidung, ob morgens oder abends fotografiert wird, hängt von der Sonnenposition relativ zum Motiv und dem Hintergrund ab. Morgens können Dunst und Nebel das Licht verändern und bereichern, während abends meist angenehmere Temperaturen herrschen.


Lange Schatten

Lange Schatten sind charakteristisch für die Goldene Stunde und können in der Naturfotografie oder anderen Bereichen erwünscht sein. Bei großen Motiven können jedoch vergrößerte Schattenbilder entstehen, die ablenken können.





Anwendungsbereiche

Das Licht der Goldenen Stunde wird in vielen Fotografiebereichen genutzt:


  • Hochzeitsfotografie: Stimmungsvolles Licht für Paar- und Brautshootings.

  • Natur-, Landschafts- und Tierfotografie: Fotografen sind oft schon vor Sonnenaufgang vor Ort, um das beste Licht zu nutzen.

  • Werbefotografie: Aufnahmen zur Goldenen Stunde suggerieren südliches Flair, Gelassenheit und Freiheit.


Nutzen Sie die Goldene Stunde, um Ihre Fotografie auf das nächste Level zu heben und beeindruckende Bilder zu kreieren!

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page