Konzertfotografie

Die Konzertfotografie ist ein Teilbereich der Reportagefotografie. Gestellte Aufnahmen sind bei ihr sehr selten zu finden, was den Bildern ihre Natürlichkeit gibt - wenn man davon absieht, dass ein Konzert an sich eine Inszenierung für das Publikum ist. Die Herausforderung für den Fotografen sind zumeist die Lichtbedingungen, Positionierung, Entfernung zu den Musikern, schnelle Bewegungen und die Einzigartigkeit der meisten Situationen.

event fotografie Gruppe pan magdeburg event fotografie Gruppe pan magdeburg
 

Herausforderungen

Die größte Herausforderung ist und bleibt, das Fotografieren bei schlechten Lichtverhältnissen; hierzu gehören dunkle Konzertsäle, Fotografieren in der Nacht (Außenbereich) und wechselnde Lichtsituationen - was aber manchmal den Reiz der Bilder ausmacht. In der Regel wird hier mit Zoom-Objektiven gearbeitet, die eine 2,8 Lichtstärke über die verschiedenen Brennweiten aufweisen; aber auch mit Festbrennweiten im Weitwinkelbereich und Normalbrennweite, wie 50 mm - sie haben in der Regel Lichtstärken von ca. 1,4. Auch ist die Positionierung zu den Musikern und zur Bühne ein weiteres Problem. Bei den Proben für ein Konzert kein Thema, kann man sich als Fotograf beim Konzert nicht so einfach durch das Publikum bewegen oder die Seite der Bühne wechseln. Weiter sind die meist schnellen Bewegungen der Musiker, ebenfalls problematisch. Bei vollem Tageslicht spielt das keine Rolle, aber bei schlechten Lichtverhältnissen, ist das eine größere Hürde, um gestochen scharfen Bilder zu erhalten.

 

Zweck der Reportagefotografie

In der Regel werden Konzertfotografien im Auftrag der Presse gemacht oder von den Musikern bestellt. Zur Presse gehören Presseagenturen, Tageszeitungen, Zeitschriften oder Online-Redaktionen von Webseiten. Für die Musiker sind die Bilder von Wichtigkeit, da sie neben Filmaufnahmen, das Image verbessern und somit das Marketing unterstützen, sowie Fans auf aller Welt mit Bildern versorgen. Dazu werden die Konzertfotografien auf der eigenen Hompage veröffentlicht, bei Facebook, Twitter oder anderen Webseiten.

Perspektiven und Infos

Für Nahaufnahmen brauchen Fotografen ein lichtstarkes Teleobjektiv, besonders wenn sie von weit weg fotografieren müssen. Das Teleobjektiv leistet ebenfalls gute Dienste, um Publikum und Musiker zusammen abzubilden, selbst wenn größere Entfernungen zu überbrücken sind - das gilt bei näheren Positionen auch für Weitwinkel- und Normalobjektive. Steht man als Fotograf direkt an der Bühne, um alle Musiker aufs Bild zu bekommen, ist ein Weitwinkelobjektiv die richtige Wahl. Damit man aber schnell variieren kann - und auch Nahaufnahmen machen kann - sollte hier ein Objektiv verwendet werden, das Weitwinkel- , Normal- und einen leichten Telebereich abdeckt - zu empfehlen ist hier von Nikon das: AF-S NIKKOR 24-70 MM 1:2,8 ED VR.